Starke zweite Halbzeit als Erfolgsgarant

19.09.20 10:30 Uhr in Muri Bachmatten
Junioren U17 Promotion S2
SG Muri/Mutschellen/Wohlen - HSG Mythen-Shooters
28:33 (15:13)

In ihrem zweiten Saisonspiel fuhren die U17-Junioren der HSG Mythen-Shooters die ersten Punkte ein. Besonders für die Leistung in der zweiten Halbzeit verdienten sich die Schwyzer diesen Erfolg.

Steigerung nach der Pause
Ja, es war eine richtige Antwort, welche die U17-Junioren an diesem Samstag in der Murianer Bachmatten-Halle gaben. Eine Antwort auf die herbe Klatsche, die es sechs Tage zuvor zum Saisonauftakt gegen die SG Lägern Wettingen abgesetzt hatte. Schon in der ersten Halbzeit war im Spiel gegen die SG Muri/Mutschellen/Wohlen eine deutliche Steigerung sichtbar, wenngleich die Gäste dort noch einige Mühe mit der Absprache in der Abwehr bekundeten. Nicht zuletzt daraus entstand ein ab der 3. Minute beinahe ausnahmslos anhaltender Rückstand, den die Schwyzer zwar einige wenige Male zu egalisieren vermochten, der ab und an aber auch mal vier Tore betrug. Einmal, nach 21 Minuten, waren es gar fünf Minustore. In noch weitere Ferne geriet das Unterfangen von den ersten Zählern aber nie, stattdessen kämpften sich die Gäste noch vor der Pause wieder auf zwei Tore heran. Und sorgten damit für so etwas wie eine Ankündigung auf das, was nach dem Seitenwechsel folgen sollte: Denn dort zeigten sich die Shooters im Vergleich zu den ersten 30 Minuten noch einmal deutlich verbessert, was sowohl auf den Angriff als auch die Defensive zutraf. Einziger Wehrmutstropfen: Bis weit in die zweite Halbzeit hinein verpassten es die Gäste, sich für diese Leistungssteigerung auch ergebnistechnisch zu belohnten. So rannten die Shooters bis zur 49. Minute weiterhin einem Rückstand hinterher. Mit dem dort gefallenen Ausgleich, dem ersten seit Ablauf der Startviertelstunde, lancierten die Schwyzer dann aber die Wende: In der noch verbleibenden Spielzeit waren es plötzlich sie, welche die Führung stets in den Händen hielten. Bis drei Minuten vor Schluss durften die Aargauer noch auf eine neuerliche Wende hoffen, dann machten die Gäste ihr erstes Erfolgserlebnis der Saison mit vier Toren innerhalb von weniger als zwei Zeigerumdrehungen dingfest.

Ausgeglichene Torschützenliste
Mit diesem geglückten zweiten Saisonauftritt haben die U17-Junioren bewiesen, dass sie zu mehr in der Lage sind, als sie vor Wochenfrist bei der klaren Niederlage gegen Lägern Wettingen gezeigt haben. Damals standen die Shooters allerdings auch einem happigen Widersacher gegenüber. Trotzdem war für das Spiel in Muri eine Rehabilitation gefordert. Dieser Forderung kamen die Schwyzer nun in überzeugender Manier nach. Die generelle Steigerung zum Spiel davor, aber auch der klare Leistungsanschub nach der Pause in der Partie vom Samstag sind absolut als positives Zeichen zu werten. Genauso wie die ausgeglichene Torschützenliste, in welche sich am Samstag jeder Feldspieler mindestens doppelt eintragen konnte.
So werden die U17-Junioren mit einem guten Gefühl in die nun bevorstehende längere Liga-Pause gehen können. Das nächste Meisterschaftsspiel steht erst am 24. Oktober an, eine Woche zuvor wartet im Regio-Cup das Kräftemessen mit Handball Emmen.
Die Aufstellung:
Heller; Bächler, Bürgi, Dudle, Kenel, May, Ottinger, Pfyl, Sulejmani, Wiget.