Starke Leistung trotz minimalem Kader

04.09.21 17:00 Uhr in Flawil Botsberg
Schweizer Cup Juniorinnen U18
SG Fürstenland Hornets - SG Muotathal/Mythen-Shooters
31:23 (15:13)

Die FU18I-Mannschaft des KTV Muotathal schloss sich auf die neue Saison hin mit den Mythen-Shooters zur SG Muotathal/Mythen-Shooters zusammen. Mehrere Spielerinnen waren zu alt und um die Kräfte zu bündeln und genügend Spielerinnen zur Verfügung zu haben, spannen die Vereine im Talkessel nun zusammen.
Doch fürs erste Spiel brachte das nicht gerade viel. Mit nur gerade acht Spielerinnen, wovon zwei Torhüterinnen, reiste die SG ans Cupspiel nach Flawil.
Der Start war sehr gut und schnell lagen die Gäste mit 3:1 in Front. Doch die St. Gallerinnen traten mit einem viel grösseren Kader an und hielten das Tempo hoch. So konnten sie dann mit bis zu fünf Toren vorlegen, doch die neu geformte SG gab sich nicht geschlagen und kam kurz vor der Pause wieder auf zwei Tore zum 15:13 heran. Eigentlich wäre sogar mehr drin gelegen, doch im Angriff spielte man etwas zu ungenau. Vor allem die Verteidigung überzeugte in der ersten Hälfte und man stand mehrheitlich sehr kompakt.
Die Spielerinnen wussten, dass es nach der Pause vor allem über den Kopf gehen würde. Der Start gelang den Gästen dann auch, doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr liessen die Kräfte nach. Flawil hatte mehr Wechselmöglichkeiten, konnte die Kräfte bessere einteilen und so dann kontinuierlich davonziehen. Die Muotathalerinnen haben bis zum Schluss gekämpft, doch am Ende musste man sich dann leider mit 31:23 geschlagen geben.
Am kommenden Wochenende startet nun die Meisterschaft und man hofft, dass man mit mehr Spielerinnen als nur acht nach Andelfingen reisen kann. Denn mit etwas mehr Wechselmöglichkeiten, wäre sicher auch in diesem Cupspiel mehr drin gelegen.

Telegramm:
SG Fürstenland Hornets – SG Muotathal/Mythen-Shooters 31:23 (15:13)
Flawil Botsberg – 50 Zuschauer – SR: Sowizdzal
KTV Muotathal: Kamer Leana (7 Paraden), Schelbert Caroline (9 Paraden); Betschart Olivia, Heinzer Eliane (7), Suter Daria (3), Torelli Yarina (3/1), Ulrich Lara (9), Waser Leandra (1).