Shooters mit verdientem Sieg

05.02.22 12:15 Uhr in Goldau Berufsbildungszentrum (BBZG)
Junioren U15 Promotion S2
HSG Mythen-Shooters - SG Reuss
29:22 (15:15)

Auch ihr drittes Heimspiel in diesem Jahr konnten die U15-Junioren der HSG Mythen-Shooters für sich entscheiden. Gegen die SG Reuss zeigten die Schwyzer am Samstag mit Ausnahme der zweiten Viertelstunde des ersten Durchgangs eine überzeugende Leistung, wodurch sie sich das Punktepaar verdienten.

Gute Reaktion auf Schwächephase
Im einzigen Vorrundenduell hatten die Shooters gegen die Spielgemeinschaft aus Kriens, Luzern, Horw und Emmen noch den Kürzeren gezogen. Am vergangenen Samstag aber bewegten sich die Schwyzer in der heimischen BBZG-Halle früh auf der Siegerstrasse und schienen gegen den ohne Auswechselspieler angetretenen Kontrahenten früh in Richtung eines sicheren Erfolgs zu gleiten. Mit teilweise schön herausgespielten Treffern, aber auch gelungenen Einzelaktionen gelang es den Gastgebern, sich bis zum Ablauf der Startviertelstunde ein scheinbar komfortables Fünf-Tore-Polster zu erarbeiten. In der Folge verpassten es die Schwyzer allerdings, diese Pace durchzuziehen. Durch eine bis zum Ende der ersten Halbzeit andauernde Schwächephase ermöglichten es die Gastgeber ihrem Gegner, wieder ins Spiel zurückzufinden, was kurz vor der Pause schliesslich gar in einer kurzfristigen Gäste-Führung gipfelte. Mit Anpfiff zum zweiten Durchgang fanden die Einheimischen aber wieder zur alten Stärke zurück, setzten dort mit einem unmittelbar nach Wiederbeginn realisierten 4:0-Lauf sogleich ein dickes Ausrufezeichen und vermochten danach das daraus resultierende Polster sicher zu verwalten. Und weil sich die Shooters diesmal auch keine länger andauernde Schwächephase mehr leisteten, fuhren sie den Sieg schliesslich doch noch sicher nach Hause.

Folgt jetzt der erste Auswärtssieg?
Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr konnten die U15-Junioren am vergangenen Samstag ein Heimspiel absolvieren. Jedes Mal blieben sie vor eigenem Anhang siegreich. Nebst diesem ohnehin schon erfreulichen Fakt ist aus dem Spiel gegen die SG Reuss vor allem die augenscheinliche Steigerung in der Offensive hervorzuheben. Das lässt sich alleine mit der Anzahl an erzielten Toren belegen, die exakt gleich hoch ausfiel wie in den letzten beiden Partien zusammengenommen. Können die Shooters daran anknüpfen, dürften weitere Siege – auch in fremder Halle – durchaus in Reichweite liegen. Vielleicht folgt der nächste schon am kommenden Samstag, wenn die Shooters beim BSV RW Sursee zu Gast sind.
Die Aufstellung:
Sivanesan; Aschwanden M., Aschwanden T., Gwerder, Heinzer, Koch, Nauer, Pfister, Schmid, Ulrich.