Knapper aber wichtiger Sieg

27.10.18 14:00 Uhr in St. Gallen AZSG 1-3
Junioren U17 Inter
SV Fides - SG Muotathal/Mythen-Shooters
31:34 (16:16)

mg. In der Partie gegen das punktelose Schlusslicht SV Fides lag die Favoritenrolle eigentlich klar bei der SG Muotathal/Mythen-Shooters. Doch einmal mehr zeigte sich, dass wenn man nicht mit der richtigen Einstellung ins Spiel startet, es sehr schwer werden kann.
Die erste Hälfte verlief recht ausgeglichen, wobei die Gäste nie ihre gewohnte Leistung abrufen konnten. Im Angriff unterliefen ihnen viel zu viele Fehler und in der Abwehr brachte man nicht die gewünschte Kompaktheit hin. Beim ausgeglichenen Spielstand von 16:16 wurden dann auch die Seiten gewechselt.
Nach der Pause starteten die Muotathaler viel aggressiver in der Abwehr, was die beiden Unparteiischen leider nicht tolerierten. Jede Aktion wurde sofort mit einer Zweiminutenstrafe und einem Siebenmeter sanktioniert, was auf der anderen Seite nicht so war (12:2 Penaltys für Fides). Nach 44. gespielten Minuten und einem Rückstand von sieben Toren stellte Trainer Gwerder nach einem Time-Out noch einmal um, was dann auch die nötige Wende im Spiel brachte. Plötzlich wurde um jeden Ball gekämpft und im Angriff suchten die Shooters vermehrt das Tor und so siegte die SG am Ende sicherlich ein wenig glücklich aber nach der Schlussviertelstunde nicht unverdient mit 31:34. Damit konnte man einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um einen Platz in der Finalrunde feiern.

Telegramm:
SV Fides – SG Muotathal/Mythen-Shooters 31:34 (16:16)
KTV Muotathal: Fässler Werni, Schrackmann Janik; Fessler Tim (3), Fischlin Simon (1), Gwerder Fabio (5/2), Imhof Micha, Knüsel Jan, Nauer Kevin (8), Risi Samuel (1), Schelbert Kilian (10), Schelbert Patrik (6), Staub Elia.