Haut teuer verkauft

18.12.21 15:45 Uhr in Goldau Berufsbildungszentrum (BBZG)
Junioren U17 Regional-Cup
HSG Mythen-Shooters - Handball Emmen a
22:38 (8:17)

Nicht ganz unerwartet mussten die U17-Junioren der HSG Mythen-Shooters am letzten Samstag im Regio-Cup eine klare Niederlage hinnehmen. Gegen das favorisierte Handball Emmen waren im Auftritt der Schwyzer aber durchaus einige positive Aspekte vorzufinden.

Guter Spielfluss
Verteilt schienen die Rollen vor diesem ersten Regio-Cup-Auftritt der Shooters U17-Junioren klar, auch wenn die beiden Teams ab der Rückrunde in derselben Spielklasse auflaufen werden. Doch während die Shooters in der Vorrunde bereits in der Promotions-Liga spielten und dort in ihrer Gruppe nicht über den vorletzten Platz hinauskamen, absolvierte Gegner Emmen die erste Saisonhälfte noch in der höheren Inter-Klasse, wo er erst in der vergangenen Woche in der allerletzten Runde knapp den Ligaerhalt verpasste.
Tatsächlich führte Emmen an diesem Samstagnachmittag in der BBZG-Halle in spielerischer Hinsicht dann auch die feinere Klinge und vermochte dies auch sofort aufs Resultat zu übertragen. Die Fragen über den Ausgang der Partie und einer allfälligen Überraschung waren so früh geklärt. Kampflos gaben sich die mit einem schmalen Kader angetretenen Shooters derweil aber bei weitem nicht hin. So hatten auch sie durchaus ihre gelungenen Aktionen, etwa mit einem über die praktisch komplette Spielzeit anhaltenden guten Spielfluss. Das reichte zwar nicht, um den Favoriten jemals ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, was auch darauf zurückzuführen war, dass sich die Gastgeber mit einigen Fehlpässen und einer teilweise fehlerhaften Absprache in der Abwehr dann doch auch noch einige Unzulänglichkeiten leisteten. An der Tatsache, dass die Shooters am Samstag ihre Haut durchaus teuer verkauften, wobei sie in den letzten zehn Minuten gar noch einmal eine Schippe draufzulegen vermochten, konnten diese Unsauberkeiten aber kaum etwas ändern.
Mit diesem Spiel ging für die U17-Junioren, die sich eigentlich bereits Ende November mit dem letzten Vorrundenspiel in der Liga in die Weihnachtspause verabschiedet hatten, das Kalenderjahr 2021 definitiv zu Ende. In der Rückrunde werden die Shooters erneut in der 1. Stärkeklasse der Promotions-Liga auflaufen, wo es unter anderem erneut zu Duellen mit dem Gegner vom letzten Samstag kommen wird.
Die Aufstellung:
Heller; Dudle, Kenel, Mettler, Ottinger, Pfyl, Schwander, Wiget.