Harter Start in der Elite-Gruppe

02.09.18 14:00 Uhr in Zürich Utogrund
Junioren U19 Elite
GC Amicitia Zürich - SG Muotathal/ Mythen-Shooters
29:17 (15:6)

mg. Für die MU19 Elite Junioren der SG Muotathal/Mythen-Shooters begann am letzten Wochenende die Meisterschaft in der höchsten Juniorenliga der Schweiz. Nach einer durchzogenen Vorbereitung traf man im ersten Spiel auswärts auf GC Amicitia Zürich und man konnte zum ersten Mal Elite-Luft schnuppern.
Die Zürcher waren von Beginn weg wacher und starteten besser ins Spiel. Die Gäste hingegen fanden über die ganzen 60 Minuten nie richtig ins Spiel und so konnte sich GC schon von Anfang an absetzen und den Vorsprung Schritt für Schritt ausbauen. Der Angriff der Shooters blieb trotz guten Individualisten recht zahm und die Verteidigung war zu löchrig. So wechselte man mit einem enttäuschenden 15:6 die Seiten.
Nach dem Pausentee lief es etwas besser, doch bei den Muotathalern kam nie richtige Spiellaune auf, es gab nichts mehr zu holen und am Ende unterlag der KTV deutlich mit 29:17.
Es kann kein mangelnder Einsatz vorgeworfen werden, doch trotzdem bleiben die meisten Spieler deutlich unter ihrem Niveau.
Es war ein hartes Willkommen in der höchsten Juniorenliga der Schweiz, aus dem man viele Lehren ziehen und es im nächsten Spiel nun besser machen kann.

Telegramm:
GC Amicitia Zürich – SG Muotathal/Mythen-Shooters 29:17 (15:6)
Zürich Utogrund – 57 Zuschauer – Schiedsrichter: Straumann/Weber
SG Muotathal/Mythen-Shooters: Suter Arno, Ulrich Joel; Betschart Ivo (4), Betschart Thomas, Bobrich Etienne (1), Büeler Sandro, Büeler Timo, Heinzer Noah, Nauer Janik (9/2), Nauer Kevin (1), Schelbert Andreas (1), Schelbert Patrik, Steiner Luca, Ziswiler Yannis (1).