Bittere Niederlage

06.10.19 16:00 Uhr in Winterthur Mattenbach
Frauen 1. Liga
Yellow Winterthur 2 - SG Muotathal/Mythen-Shooters
19:18 (11:9)

FW. Das Tief der SG Muotathal/Mythen-Shooters scheint kein Ende zu nehmen. Auch gegen die ebenbürtige Konkurrenz aus Winterthur musste man sich geschlagen geben.

Zu viele Eigenfehler
Beide Mannschaften starteten mit zahlreichen technischen Fehlern in die Partie hinein, wobei die Gastgeberinnen mit 3:0 den besseren Anfang hinlegten. Die Shooters reagierten auf diesen Rückstand. Sie glichen kurz darauf aus und gingen knapp in Führung. Die Spitzenposition wurde wenige Minuten später wieder abgegeben, da sich die Schwyzerinnen erneut zu viele Eigenfehler erlaubten. Ebenfalls wollten die Bälle, trotz geeigneter Abschlusspositionen, nicht konsequent im Netz zappeln. Demnach musste die Mannschaft mit der Zwischenbilanz von 9:11 in die Pause gehen.

Starke Verteidigungsleistung
Ungewohnt war, dass sich die Muotathalerinnen anfangs zweiter Hälfte in einem schlechteren Licht präsentierten. Obwohl weniger Bälle im Angriff verloren gingen, lautete die Chancenauswertung ernüchternd. Das Team benötigte ganze zehn Spielminuten, um den ersten Treffer zu erzielen. Ein Faux-Pas, den Yellow auszunutzen wusste. Derweil erzielte Winterthur den 14. Treffer und baute die Führung aus. Dennoch gaben die Mythen-Shooters nicht auf und kämpften tapfer um ihr Glück. Dank ihrer souveränen Verteidigungsarbeit zwangen sie die Gastgeberinnen zu diversen Fehlern. Die SG lag sechs Minuten vor Schluss nur noch ein Tor zurück, aber konnte aufgrund weiterer Ballverluste nicht mehr die Spitzenposition übernehmen. Mit einer knappen und bitteren Niederlage reisten die Schwyzerinnen wieder nach Hause. Denn ein Sieg wäre erneut möglich gewesen.

06.10.2019 um 16:00 Uhr
Winterthur Mattenbach – 50 Zuschauer
Hauptrunde – F1 – 01: Yellow Winterthur 2 – SG Muotathal/Mythen-Shooters 19:18 (11:9)
Zgraggen (35%): Betschart F. (10/1), Eichhorn (2), Gwerder-Betschart (2), Heinzer, Litschi, Piantanong, Reolon (1), Weber F., Weber N. (3)