Aufstiegsspiele erreicht

27.11.21 16:00 Uhr in Kriens Meiersmatt
Juniorinnen U16 Promotion
SG Horw/Kriens/Borba - HSG Mythen-Shooters
18:23 (11:14)

Dank einem Sieg beim Tabellenzweiten Horw/Kriens/Borba haben sich die U16-Juniorinnen der HSG Mythen-Shooters am letzten Spieltag der regulären Vorrundenphase die Qualifikation für die Inter-Aufstiegsspiele gesichert. Es war vor allem ein Sieg der Abwehr.

Abwehrumstellung brachte Umschwung
Die Shooters waren am Samstag in der Krienser Meiersmatt-Halle auf einen Sieg angewiesen, um die Aufstiegsspiele noch zu erreichen. Und tatsächlich hatten die Gäste das Geschehen beim immerhin als Ranglistenzweiten ins Spiel gestarteten Kontrahenten über weite Strecken unter Kontrolle. Etwas Kummer bereiteten den Shooters vorwiegend einzig die starken Aktionen des Gegners in 1:1-Situationen. Darauf antworteten die Schwyzerinnen im Laufe des Spiels aber mit einer Umstellung in der Abwehr von einem 3:2:1- in ein 6:0-System, womit sie den Luzernerinnen total den Schwung aus deren Angriffsspiel nahmen. So verlagerte sich das Spielgeschehen immer deutlicher in Richtung der Schwyzer Spielgemeinschaft, die einzig aufgrund einer mangelnden Chancenverwertung nicht noch für klarere Verhältnisse sorgen konnte. So liessen die Shooters gar noch ein kurzzeitiges Aufbäumen des Gegners zu, der zehn Minuten vor der Sirene seinen Rückstand nochmals auf zwei Tore reduzieren konnte. Die restliche Spielzeit spielten die Shooters aber souverän runter, sodass der Sieg schliesslich nie mehr in Gefahr geriet.

Lohn für gute Vorrunde
Die reguläre Vorrundenphase beenden die U16-Juniorinnen damit auf Rang 4. Eigentlich wäre für die Teilnahme an den Inter-Aufstiegsspiele eine Platzierung in den Top 3 notwendig gewesen. Aufgrund von Verzichten respektive Nichtberechtigung zum Aufstieg rücken die Shooters nun aber nach. Das steht durchaus als gerechter Lohn für eine ordentliche erste Saisonhälfte. Bedenkt man, dass ein Teil des Spielerkaders die erste Saison auf dieser Altersstufe absolviert, ist die Qualifikation für die Aufstiegsspiele gleich nochmals dicker zu unterstreichen. Nun wartet im finalen Akt im Kampf um die Promotion der HBC Münsingen. Die Bernerinnen haben ihre Vorrundengruppe auf Platz 2 beendet. Gespielt wird in Hin- und Rückspielen. Die genauen Termine sind noch offen, vorgesehene Spieldaten sind die kommenden beiden Wochenenden (4./5 und 11./12. Dezember).
Die Aufstellung:
Alimpic; Attolini, Baumann, Denes, Gisler, Hutter, Jäggi, Montalta, Ottinger, Pivarciova, Rickenbach, Schobinger, Schuler, Ulrich.