Handball Club Goldau

Zwei Verabschiedungen beim HCG

Anlässlich des Heimspieltags vom vergangenen Samstag wurden zwei verdiente Spieler und Trainer des HC Goldau und der HSG Mythen-Shooters verabschiedet.

André Gnos prägte in den letzten rund zehn Jahren den Shooters-Damenhandball, trainierte ebenfalls während vieler Jahre die Juniorinnenteams, die er zu Aufstiegen und Regionalmeistertiteln führte. Nicht wenige Spielerinnen schafften unter Gnos den Sprung in die Aktivmannschaften. Dort war er selber ebenfalls als Trainer tätig, rief im Jahr 2017 die zweite Damenmannschaft ins Leben, mit der er zunächst in der 3. Liga fast nach Belieben dominierte und schliesslich 2021 den Aufstieg schaffte. In der letzten Saison, der ersten in der 2. Liga, führte er sein Team sogleich in die Finalrunde.

André Gnos (zweiter von links) neben Marco Betschart (ganz links; Präsident Handball Brunnen), Sämi Eberhard (Präsident HCG) und Fabienne Fässler (ehemalige Spielerin).
Foto: Timo Büeler

Fabian Reichmuth durchlief als Spieler sämtliche Nachwuchsstufen des HCG respektive bei den Shooters, ehe er mehrere Jahre in der ersten Herrenmannschaft aktiv war. Daneben gab er seine Erfahrungen als Trainer in diversen Juniorinnenmannschaften weiter, die er regelmässig zu Erfolgen wie den Aufstieg in die Inter-Klasse führte. Zuletzt amtete Reichmuth als Assistenztrainer der erfolgreichen zweiten Damenmannschaft.

Fabian Reichmuth (Mitte) bei seiner Ehrung.
Foto: Andy Scherrer / topsportfotografie.ch

Der HCG und die Shooters wünschen André und Fabian alles Gute für die Zukunft und bedanken sich noch einmal recht herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz, den sie in den letzten Jahren erbracht haben, sowie für die vielen grossartigen Erfolge als Trainer in unseren Damen- und Juniorinnenmannschaften!